Lifestyle Genanalysen

Die Gene und Übergewicht

Es wird geschätzt, dass etwa 60-80 % des Übergewichts genetisch bedingt ist, also von unseren Genen abhängt. Das bedeutet, dass manche Menschen das Glück hatten mit günstigen Genen zur Welt zu kommen und andere leider eine starke Tendenz dazu haben, bei einem für ihre Gene falschen Lebensstil übergewichtig zu werden.

Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass für jeden andere Umwelteinflüsse zum Problem werden. Bei manchen Menschen wird durch ungünstige Gene Fett viel zu effektiv aufgenommen, während bei anderen auch bei der 3-fachen Menge an Fett in der Nahrung nur die notwendige Menge aus dem Darm absorbiert wird. Ähnlich verhält es sich bei Kohlenhydraten: Manche Menschen nehmen bei mehr Kohlenhydraten in der Nahrung sehr schnell zu, während andere vollkommen unempfindlich auf die Menge an Zucker in ihrer Ernährung sind.

Auch die Effektivität von Sport im Hinblick auf Gewichtsverlust ist von den Genen abhängig. Es gibt drei Gene, die entscheiden, ob durch sportliche Aktivität schnell oder nur sehr langsam Fettreserven abgebaut werden. Ähnlich ist es bei der Kalorienreduktion (weniger Essen). Manche Menschen verlieren bei einer Diät sehr schnell an Gewicht, während andere nur schwer dadurch abnehmen.

Produktvideos